mobbing competence center baden-württemberg mobbing competence centerbaden-württemberg

Sie werden hier auf der Website und auch in unseren Publikationen die Begriffe: Mobbing-Opfer und Mobbing-Täter nicht finden. Wir sprechen ganz bewußt von Betroffenen, weil wir Sie nicht in eine solche Rolle einordnen wollen.
Die von den Partnern im "mobbing competence center" praktizierten Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung von Betroffenen gehen von einem Ansatz aus, der geprägt ist von Ehrlichkeit, Offenheit und einem wirklichen Bestreben an der Situation, in der sich ein Betroffener befindet, etwas zu verändern.

Wer ist ein Betroffener - eine Betroffene?

Informationsflyer für Betroffene im Berufsleben

ePaper
Was ist Mobbing?
Im Bereich des Arbeitslebens bedeutet Mobbing, dass Arbeitnehmer von Kollegen oder
Vorgesetzten durch vielfältige Maßnahmen, die vom schlichten Scherz über Drohungen,
Intrigen oder Ignorieren bis Rufmord gehen können, ...

Was ist Mobbing?

Es gibt verschiedenen Ansätze für eine feste Definition für Mobbing. Umgangssprachlich ausgedrückt bedeutet Mobbing, dass jemand zumeist am Arbeitsplatz - aber auch in der Schule und anderen Gruppen - fortgesetzt geärgert, schikaniert, in verschiedenster Form - z.B. durch mehrheitliche Kontaktverweigerung oder in sonstiger Art und Weise in seiner Würde verletzt wird.


Teilweise mündet Mobbing auch in Straftatbestände - der Begriff Mobbing  ist allerdings als solcher in Deutschland nicht gesetzlich verankert. Mobbing kann zu verschiedenen Krankheiten führen, in extremen Fällen bis hin zum Suizid.

Mobbing ist zutiefst menschenunwürdig.

Mobbing-Betroffene müssen aufstehen und Einhalt gebieten, sie sollten Hilfe und Unterstützung rechtzeitig in Anspruch nehmen und keinen Tag zu lange damit zögern.

Ein Anruf bei der Hotline des mcc-bw - 0800-6622445 - ist ein erster Schritt einen Weg aus der derzeitigen Situation zu finden.